Städtisches Gymnasium Sundern - Here we are!

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
für Schüler

England-Fahrt 2018

Am Sonntag, den 18.03.2018 brachen wir, Mädchen der 9. Klasse, gemeinsam mit Frau Schulte und Herrn Vollmer im Reisebus zum Schüleraustausch in England auf.

Die Vorfreude, unsere Austauschpartner nach über drei Monaten wieder zu sehen und ein neues Land kennenzulernen, war riesig.

Nach der Busfahrt ging es für uns in Calais auf die Fähre und nach zwei weiteren Stunden kamen wir nun endlich in Dover an. Dort wurden wir schließlich gegen 18 Uhr herzlich von unseren Austauschpartnern und deren Familien empfangen und fuhren nach Hause, wo die meisten von uns sogar schon ein ausgiebiges Abendessen erwartete.

Am nächsten Morgen ging es für uns zunächst in die Schulbibliothek der ,,Sir Roger Manwood‘s School´´. Den Weg dorthin legten gemeinsam mit unseren Partnern mit dem Zug zurück. Danach fuhren die deutschen Schüler ebenfalls mit dem Zug in die nahegelegene Stadt Canterbury, wo wir erst die Kathedrale besuchten und danach noch etwas Freizeit hatten, um die Stadt auf eigene Faust in Kleingruppen zu erkunden.

Am Dienstag trafen wir jeden Morgen in der Bibliothek aufeinander und von dort aus durften wir die klassische englische „Assembly“ der Schule besuchen. Es wurde uns eine kurze Rede von einem englischen Schüler gewidmet und ein weiterer sang ein Lied mit Begleitung auf dem Klavier für uns. Nach einigen Schulstunden, beispielsweise Chinesisch- oder auch Englischstunden, die wir besuchen durften, ging es auf eine kleine Stadttour durch Sandwich und schließlich zur „Guildhall“ mit einem kleinen Museum zur Geschichte Sandwichs.

Das Highlight der Woche war der Ausflug nach London, welcher am Mittwoch stattfand und den wir gemeinsam mit unseren englischen Partnern unternahmen. Nach der Präsentation einiger Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie beispielsweise dem Buckingham Palace, starteten die meisten von uns eine ausgiebige Shopping-Tour durch London.

Den letzten wirklichen Tag in England verbrachten wir in Dover, einer Stadt in der Nähe von Sandwich, wo wir das Dover Castle und die unterirdischen Tunnel besichtigten. Danach hatten wir Zeit in Kleingruppen die Stadt zu erkunden bzw. Essen zu gehen oder letzte Souvenirs zu kaufen.

Zusammengefasst war der Schüleraustausch für uns alle eine Erfahrung fürs Leben, da wir einerseits in der Schulzeit viel erlebt haben, jedoch auch nachmittags mit unseren Gastfamilien tolle Dinge unternommen haben und die englische Kultur für eine Woche miterleben durften. Wir verließen das Land mit einem lachenden und einem weinenden Auge, da wir uns einerseits auf zuhause freuten, es uns anderseits sehr schwer gefallen ist England und damit auch Freunde fürs Leben verlassen zu müssen, mit denen fast alle noch in Kontakt stehen und teilweise sogar Wiedersehen geplant sind!

Nel