Städtisches Gymnasium Sundern - Pressemitteilungen

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
Pressemitteilungen

Die Stadt Sundern informiert, dass im nächsten Schuljahr die Busverbindung von Mellen nach Balve nach der 8. Std. nicht mehr durch das SchulwegTicket abgedeckt ist.

Demnach müssen Balver Schüler nach der 8. Std. den Anschluss selbst finanzieren oder den Bus nach der 9. Std. nehmen.

Sehr erfreut waren die Kursteilnehmer des Grundkurses Kunst/ Bergmann, als der Kunstverein Sundern an sie herantrat, um die im Unterricht erstellten Bilder zum Thema „10cm² Heimat“ im Rahmen einer Projektraumausstellung in der Stadtgalerie der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Manchmal ist es aber doch umgekehrt. Dies bewies die diesjährige Stufenfahrt der Klasse 6. Weil die Römer ihr römisches Reich nicht ganz bis ins Sauerland ausweiten konnten, machten sich die sauerländer Gymnasiasten auch in diesem Jahr wieder auf,  deren Spuren in Xanten zu folgen.

Reisebericht-Italien 2017

Vom 24.03- 31.03 fand die 9er Fahrt nach Italien statt. Um 18.00 Uhr sind wir vom Städtischen Gymnasium in Sundern mit dem Bus losgefahren und der erste Halt war in Baden-Baden (ca.21.30 Uhr). Ab Mitternacht sind wir durch die Schweiz gefahren, dann durch Norditalien vorbei an Mailand, Florenz, Rom und Neapel, bis wir dann nach 22 Stunden in Sorrent angekommen sind.

Morgens um zehn in Gelsenkirchen! Für die Einen die Gelegenheit, die Beine hochzulegen, einen Kaffee zu trinken und eine Pause zu machen. Für die Anderen aber bedeutet es, die lang ersehnte Anerkennung für die intensive Auseinandersetzung mit der Projektidee „Outface“ in den Händen zu halten. Dafür haben sich sieben SchülerInnen, Frau Pöhlmann, Frau Richter und der Schulleiter Herr Barthel auf den Weg ins Ruhrgebiet gemacht, um das Zertifikat „Humanitäre Schule“ entgegen nehmen zu können. Aber lesen Sie doch weiter...

Am Samstag, den 8.Juli 2017, konnten 91 Abiturienten des SGS ihren schulischen Abschluss feiern.

Traditionell begann der Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Johanneskirche. Anschließend fand in der Schützenhalle Stockum die feierliche Zeugnisausgabe statt. Am Ende dieser Feier überreichten Vertreter der Sunderner Unternehmerinitiative einsU an alle Abiturienten die sog. „Heimvorteil 2 Go“-Kartons.

...weil Leben wandern heißt." Auf diese spannende Wanderung schickte Martin Barthel einen besonders sympatischen und leistungsstarken Jahrgang. 25% der Schüler/-innen bekamen ein Abizeugnis mit der Note Eins vor dem Komma. Jahrgangsbeste mit einem glatten Einserschnitt waren Isabel Ghashi und Michael Menke (Bild). Isabel bekam das beste Abizeugnis, das je an unserem Gymnasium ausgeteilt wurde. 

Mit einem witzigen und abwechslungsreichen Programm stürmten am Mittwoch, den 05.07.2017, die diesjährigen Abiturienten das Gymnasium. Jonas Kampmann und Alexander Beckmann moderierten die Spiele und Musikeinlagen. Für alle Klassenstufen war etwas dabei.

Großen Spaß bereitete der Unterricht im Deutsch LK. Bei der Betrachtung von Funktion, Wirkung und Entwicklung der Sprache stellte der Kurs von Frau Wallechner fest, dass der Kreativität bei der Sprachneuschöpfung keine Grenzen gesetzt sind.

Hier ein Beispiel:

Die gesamte Jahrgangsstufe 7 unternahm im Rahmen des Chemie- und Geschichtsunterrichts am 4. Juli 2017 einen Ausflug zur Luisenhütte in Wocklum/Balve. 

Ausgehend vom Wanderparkplatz Langscheid ging es ca. anderthalb Stunden zu Fuß auf Wald- und Wiesenwegen zu der ehemals mit Wasserkraft und Holzkohle betriebenen Hochofenanlage.

Luca Sanchez gewann am Sonntag mit seinem Team die Deutsche Meisterschaft im Tischtennis. Souverän schlugen die fünf Sunderner die Gegner 6:0, 6:0, 6:0 am Samstag. Am Sonntag war die Überraschung perfekt. Der Pokal geht nach Sundern!

Damit hatte keiner der Gegner (u. a. Mannschaften aus Berlin, Hannover und Hamburg) gerechnet, wusste doch keiner wirklich, wo Sundern liegt.

Herzlichen Glückwunsch!

Eine spannende und raffinierte Adaption des Krimiklassikers führte der Literaturkurs der Q1 unter der Leitung von Frau Vitt am Sonntag- und am Montagabend in der Zentralen Raumgruppe des Gymnasiums auf.

Die Bühne erstreckte sich über zwei Wände im Rechten Winkel, so dass der Zuschauer in die Handlung hinein geholt wurde. Diese wurde durch eingespielte Filmsequenzen unterbrochen und bereichert. Eine hervorragende und kreative Leistung des Literaturkurses, der nur ein Halbjahr zum Adaptieren und Proben Zeit hatte.

Am Freitag, den 16.06.17 unternahm die Jahrgangsstufe 5 eine spannende Exkursion in das Bergbaumuseum in Ramsbeck. Nach einer lehrreichen Führung im Museum fuhren die Schülerinnen und Schüler mit der ursprünglichen Grubenbahn in den Stollen und erhielten dort eine interessante Führung wie der Arbeitsalltag im Sauerländer Bergwerk aussah. Dabei trugen sie eine echte Bergmannskluft bestehend aus blauem Hemd und weißem Helm.

Einen Schultag der besonderen Art erlebten 27 Schülerinnen und Schüler der EF des Gymnasium Sundern am 16.6.2017.
Der Unterricht begann am Sorpedamm in Langscheid, und zwar mit dem Mountainbike. Die Teilnehmer absolvierten ein einstündiges Techniktraining, bevor eine ca. zweistündige Fahrradtour durch die Wälder rund um den Sorpesee eingeläutet wurde.

Einen Überraschungsbesuch stattete am Donnerstag Karl-Hermann Rollke, unser ehemaliger Schulleiter, dem SGS ab. Seit er pensioniert ist, hat er ein Buch geschrieben. Ein Exemplar davon schenkte er der Schule. Dr. Christian Wahle nahm es dankbar entgegen. Klar, der Titel spricht für sich: "Android Apps mit Appinventor2, Jeder kann programmieren", bei Amazon erhältlich. Kaufen kann es auch jeder zum Preis von ca. 12 Euro. Einfach bei Frau Erdélyi im Sekretariat melden.

Nach intensiver Probenarbeit ist es endlich soweit: Am kommenden Sonntag (21.05., 18 Uhr) und Montag (22.05., 19 Uhr) wird der Q1-Literaturkurs unter der Leitung von Lehrer Dr. Malte Dürr die Komödie „Wir sind dann mal weg“ (Jonas Jetten) in der zentralen Raumgruppe präsentieren.