Städtisches Gymnasium Sundern - Pressemitteilungen

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
Pressemitteilungen

Elternbrief Corona 2020 6

die Dynamik der gegenwärtigen Situation macht es manchmal schwer Schritt zu halten. Über die veränderten Abiturtermine, die am 27.03.2020 beschlossen wurden, werden wir Sie selbstverständlich informieren, sobald der veränderte Zeitplan im Detail vorliegt. Gleiches gilt für das noch zu klärende Verfahren bzgl. der Stornokosten für abgesagte Fahrten. Als ersten Informationspunkt darf ich Ihnen weiterhin unsere Homepage empfehlen.

Des Weiteren möchte ich Ihnen meinen tief empfundenen Dank für Ihr Engagement bei der Betreuung Ihrer Kinder und der häuslichen Organisation aussprechen.

Unserer Lehrkräfte wollen Sie mit allen (derzeit erlaubten) Aktivitäten unterstützen. Bitte scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen mit Sorgen, Wünschen und Ideen, damit wir gemeinsam diese herausfordernde Situation so gut wie möglich bewältigen.

Bleiben wir verbunden.

Martin Barthel
Schulleiter

Liebe Eltern,

im folgenden Link finden Sie die Schulmail von Schulministerium NRW und den Elternbrief der Schulministerin Yvonne Gebauer:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200327/index.html

Elternbrief

 

Elternbrief Corona 2020 5

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich bedauere es außerordentlich, Ihnen die Nachricht übermitteln zu müssen, dass unsere Jubiläumsfeierlichkeiten am 08./09.05.2020 abgesagt werden müssen. Der derzeit unkalkulierbare Entwicklungsverlauf der CoVid-19-Pandemie lässt ein Festhalten an diesem Termin unverantwortlich erscheinen.

Ein möglicher Ausweichtermin für alle Veranstaltungen an diesen Tagen könnte der 11. und 12.09.2020 sein. Dies werden wir aber zu gegebener Zeit noch kommunizieren. Bzgl. der geleisteten Zahlungen für den Gala-Abend wird sich das Organisationsteam mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Martin Barthel
Schulleiter

Elternbrief Corona 2020 4

Elternbrief Corona 2020 3

Einen sportlich coolen Tag erlebten am Montag, 09.03.2020, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5. Gemeinsam mit sechs Lehrerinnen und Lehrern besuchten sie die Eissporthalle in Iserlohn. Auf der großen glitzernden Eisfläche im Stadion der Iserlohn Roosters konnten sich die Schüler wie Eishockey Profis, Eiskunstläuferin oder vielleicht auch Eisprinzessin fühlen. Viele Schüler machten an diesem Tag ihre ersten Erfahrungen auf dem Eis. Durch das ausdauernde Engagement der begleitenden Lehrerinnen und Lehrer und durch die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern die bereits sicherer fahren, konnten alle am Ende selbständig ihre Runden drehen. Ein schönes Erlebnis für die gesamte Stufe 5.

50 Jahre SGS

Ab heute ist die Sonderseite zum 50-jährigen Schuljubiläum des SGS freigeschaltet. Ehemalige und Interessierte können sich hier

50jahresgs.de

über den Galaabend und das Dämmerschoppen informieren und sich hierfür jeweils anmelden.

 

Elf Schulsieger/innen traten beim Regionalentscheid Hochsauerlandkreis West am 27.02.2020 in Meschede im Bürgerzentrum Campus gegeneinander an. Wie beim Schulentscheid wurde auch hier zunächst ein bekannter Text vorgelesen und in der nächsten Runde ein Fremdtext.

Von einem erfolgreichen Turnier kehrten am 20.02.2020 unsere jüngsten Volleyballerinnen zurück. An einem Tag, den manche andere für Hochzeiten reservieren und an dem viele andere den Beginn des Straßenkarnevals feiern, machten sich unsere Fünft- und Sechstklässlerinnen auf den Weg nach Werne zum St. Christophorus Gymnasium, um das beste Team des Regierungsbezirkes Arnsberg auszuspielen.

Sechs Mannschaften trotzten am 26.02.2020 dem Wintereinbruch und machten sich auf dem Weg in das verschneite Sundern, wo die diesjährigen Regierungsbezirksmeisterschaften in der Wettkampfklasse WK2 Jungen ausgerichtet wurden. Trotz einiger anreisebedingter Verspätungen konnte alle geplanten Spiele ausgetragen werden. Dies war nur durch die fleißige Unterstützung der Volleyballerinnen unserer Schule möglich. Dafür ein herzliches Dankeschön.

In der Gruppe A setze sich unser Team vom SGS bestehen aus Tom Barthel, Johannes Berghoff-Wrede, Luke Boehle, Linus Coerschulte, Timo Fillinger, Timon Hähnel, Tim Rose, Kai Sperling und Tom Zimmer souverän in je zwei Sätzen gegen die Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm und gegen die Sekundarschule Meinerzhagen durch.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

am Zeugnisausgabetag, Freitag, dem 31.01., endet der Unterricht landesweit nach der dritten Stunde. Die WB Westfalenbus hat die Stadt Sundern per e-Mail informiert, dass man

„aufgrund Neukonzeptionierung weiter Teile unseres Bedienungsgebietes, [sic!] und dem damit verbundenen Arbeitsaufwand, [..] die Zeiten der Zeugnisausgaben im Vorfeld nicht abgefragt“ 

habe. Daher könne man keine anderen Fahrten als die im Fahrplan hinterlegten durchführen.

Es bleibt mir unverständlich, warum landesweite Termine der WB verborgen blieben, wir müssen aber hinnehmen, dass am 31.01.2020 keine Fahrten der WB nach der 3. Stunde stattfinden werden. Selbstverständlich werden ihre Kinder beaufsichtigt, bis reguläre Bustransfers möglich sind oder sie auf anderem Weg sicher nach Hause gelangen können. Bitten Sie Ihre Kinder, entsprechende Informationen an die Klassenleitung zu geben.

Der RLG scheinen im Gegensatz zur Westfalenbus entsprechende Fahrten möglich zu sein.

Die Schulleitung.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

für große Verärgerung sorgen derzeit die Fahrplanänderungen der WB Westfalen Bus GmbH. Wir bedauern sehr, dass dieser Wechsel im Vorfeld mit uns als Schule in keiner Weise kommuniziert worden sind. Wir erhielten lediglich den Hinweis, dass „keine gravierenden Änderungen“ vorgenommen worden seien.

Dies ist offensichtlich nicht der Fall. 

Wir haben bereits mehrfach eine dringende Nachbesserung der Verbindungen angemahnt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WB Westfalen Bus GmbH und die Stadt Sundern als Kunde sammeln derzeit Beschwerden, um nachsteuern zu können. Es tut mir sehr leid, dass der Jahresbeginn mit solchen Unannehmlichkeiten verbunden ist und darf Sie bitten, alle Kritikpunkte an die entsprechenden Stellen zu melden, wobei unser Sekretariat auch gerne behilflich ist.

Die Schulleitung