Städtisches Gymnasium Sundern - Pressemitteilungen

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
Pressemitteilungen

Am 5. Dezember 2018 war es wieder so weit: In der Aula des Gymnasiums fand der traditionsreiche und beliebte Vorlesewettbewerb der Klassen 6 statt, der in diesem Jahr sein 60. Jubiläum feiert. Acht Schülerinnen und Schüler der vier Klassen konnten mit einem selbst ausgewählten Buch und einem vorgebenenen Fremdtext ihre Lesekompetenz unter Beweis stellen.

Katrin Himmler, Großnichte des ehemaligen SS-Reichsführers Heinrich Himmler, besuchte am 13.11.2018 bereits zum zweiten Mal das Städtische Gymnasium Sundern, um über den schwierigen Rechercheprozess im Rahmen der Entstehung ihres Buches „Die Brüder Himmler“ zu berichten, aus dem sie zu Beginn ihres Vortrags auch vorlas.

Unser Schulchor "The Singing Jokers" steckt mitten in den Vorbereitungen für das große Weihnachtskonzert in der Johanneskirche von Sundern am Mittwoch, 19.12.2018, um 18:00 Uhr.
Gab es Räuber zur Geburt Jesu?
Diese Frage beantworten die Sängerinnen und Sänger in ihrem Musical "Das Räubernest von Bethlehem".
Natürlich singt auch wieder der Lehrerchor und ebenfalls die Klassen der Jahrgangsstufe 5.

Im Rahmen der Wettkämpfe „Jugend Trainiert für Olympia“ haben sich am Dienstag, 20.11.2018, drei von vier Volleyball-Mannschaften des SGS den Kreismeistertietel gesichert. In der heimischen Sporthalle konnten die Schülerinnen und Schüler somit nicht nur bei der Ausrichtung des Turniers, sondern auch auf dem Spielfeld überzeugen. Lediglich die Mädchen der Altersklasse WK 3 mussten sich in hart umkämpften Spielen knapp der Realschule Sundern und dem späteren Sieger vom Gymnasium der Stadt Meschede geschlagen geben.

Das neue Schuljahr startete in NRW mit vielen unbesetzten Lehrerstellen. Neben einer verstärkten Lehrerwerbekampagne in NRW sollen auch Quereinsteiger helfen. Grund genug für WDR 5 bei uns nachzufragen: Am Montag besuchte uns die Redakteurin und Journalistin Andrea Peters und brachte viele Fragen rund um den Weg ins Lehramt mit. Unsere Quereinsteiger Frau Dr. Wortmann und Herr Dr. Wahle standen Rede und Antwort.  

Die Zeit des Nationalsozialismus ist ein zentrales Element des Geschichtsunterrichtes der Oberstufe und auch im Fach Pädagogik umfasst sie einen Teil des Unterrichtsinhaltes. Doch nur allein mit dem klassischen Analysieren und Interpretieren von Quellen lässt sich meist schwer ein Gefühl für die Stimmung und die Gedankenwelt in den Köpfen der Menschen erfassen. Da der Nationalsozialismus nicht nur im kollektiven Gedächtnis der Deutschen sichtbare Spuren hinterlassen hat, ist es möglich die Geschichte an historischen Stätten zu erleben und sich selbst ein Bild zu machen. Daher war am 07.11.2018 eine dieser historischen Stätten das Ziel der Q2: Die Wewelsburg vor den Toren Paderborns versprach den Schülerinnen und Schülern der Geschichts- und Pädagogikkurse Lernen der etwas anderen Art.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a waren beim letzten Elternsprechtag (16.11.2018) erneut für die gute Sache des Eine-Welt-Ladens im Einsatz!

Fast die gesamte Klasse hatte im Teamwork den Verkaufsstand im Eingangsbereich der Schule aufgebaut und die fair gehandelten Artikel nach Produktgruppen platziert.

Schon seit drei Jahren verkaufen die SuS der Klasse 8a mit höchstem Einsatz Waren für den Eine Welt Laden an den Elternsprechtagen des Gymnasiums. Als Dank besuchten sie nun in einer Politik-Stunde den Eine Welt Laden am letzten Tag vor den Herbstferien, um einmal einen Blick in die neuen Räumlichkeiten neben dem Hofcafe zu werfen, das ganze Sortiment in Augenschein zu nehmen und dabei schon gleich neue Waren für den nächsten Elternsprechtag auszusuchen.

Der Leistungskurs Erdkunde der Q2 von Herrn Aufmkolk führt in diesen Tagen eine Umfrage in der Innenstadt von Sundern durch.
Die Befragung wird im Aufrag des Stadtmarketing Sundern durchgeführt. Dadurch sollen Stärken und Schwächen der Innenstadt aufgedeckt werden, um Hilfestellungen für künftige Planungsprozesse zu liefern. 

Heute war es soweit: Die Jahrgangsstufensprecher der Q1, Pia Lankes und Jonas Hagen, überreichten Ulla Funke vom ambulanten Hospizdienst „Sternenweg“ einen symbolischen Scheck über 2877,90 €. Diese Summe erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Q1 bei dem Projekt „Verantwortung übernehmen – Sozialer Tag“ im Rahmen der Thementage am Städtischen Gymnasium Sundern vor den Sommerferien.

München, Barcelona, London. Die Q2 sendet im Rahmen der Studienfahrten erste Grüße aus Barcelona. Wie man sieht sind die Kurse gut angekommen. Weitere Berichten folgen in Kürze.

Der Beitrag der WDR Lokalzeit über die Thementage ist über den folgenden Link in der WDR Mediathek zu finden.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-suedwestfalen/video-lokalzeit-suedwestfalen-1798.html

Unter dem Motto „Industrialisierung erleben“ machte sich die Jahrgangsstufe 7 des SGS am 04.07.18 zur Exkursion zur Luisenhütte in Balve-Wocklum auf. Im Rahmen des Geschichts- sowie Chemieunterrichts wurde die Industrialisierung bereits im Vorfeld thematisiert, nun konnte das Erlernte mit dem Besuch der Luisenhütte an einem historischen Beispiel im Sauerland angewandt und erweitert werden.

Mit dieser Frage beschäftigt sich auch die Ausstellung, die in unserem Schulbunker zu finden ist.

Durch viele Eindrücke (Bilder/Filme/Persönlichkeitstest/Kunstwerke etc.) und die besondere Atmosphäre soll sie zum Nachdenken anregen und den Weg auf der Suche nach der ganz eigenen individuellen Identität darstellen, sowie die Einzigartigkeit eines jeden Menschen herausstellen. „Man taucht in ein Individuum, es ist quasi eine visualisierte Reise in ein suchendes Ich“, so stellt es ein Besucher der Ausstellung dar.

Am Freitag, den 6. Juli 2018, feierten 121 Abiturienten des SGS ihren schulischen Abschluss.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Johanneskirche fand die feierliche Zeugnisausgabe in der Schützenhalle in Sundern statt. Daran anschließend überreichten Vertreter der Sunderner Unternehmerinitiative einsU an alle Abiturienten die sog. „Heimvorteil 2 Go“-Boxen. Darin befinden sich zahlreiche Produkte aus der heimischen Wirtschaft. So wird die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der sauerländischen Heimat auf diese Weise eindrucksvoll den Schulabgängern verdeutlicht.

Am Dienstag, den 19.06.2018, fand der jährliche innogy-Schulstaffellauf für Grund- und weiterführenden Schulen in Arnsberg, im Stadion Große Wiese, statt.
Willi Wülbeck, der deutsche Rekordhalter über 800m und 1000m, war höchstpersönlich da und leitete das Aufwärmprogramm aller Teilnehmer.