Städtisches Gymnasium Sundern - Fahrt nach Kalkriese/Osnabrück

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
Die Schule
Aktuelle Meldungen aus dem Sekretariat

WINDPOCKEN-AUSBRUCH

Liebe Eltern, z. Z. häufen sich die Fälle von Windpocken. Das Gesundheitsamt hat u. a. einen Brief über die Schule an die Jahrgänge 7-9 verteilen lassen. Teile der Jahrgänge 5-6 wurden telefonisch über das Gesundheitsamt informiert.

Weiterlesen ...
2018-09-21 10:56:24

DVDs und Blue-rays der Abifeier 2018

Die DVDs und Blue-rays der Abifeier 2018 können jetzt im Sekretariat erworben werden.

2018-09-21 05:45:22

Abi-Zeitungen

Es sind jetzt auch die farbigen Abi-Zeitungen verfügbar und im Sekretariat erhältlich.

2018-09-21 05:45:03

Starkes Zeichen der Schülerschaft als SGS

Auf Beschluss des Schülerrates beteiligt sich das Städtische Gymnasium Sundern an der Aktion Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.

Weiterlesen ...
2018-09-21 10:38:42

Rechtskunde-AG

Auf Grund der geringen Anmeldungen findet die Rechtskunde-AG dieses Schuljahr nicht statt.

Schade!

2018-09-20 05:42:04

Aktuelle Termine

■ Mo., 24.09.2018
Besinnungstage EF
■ Mo., 24.09.2018 ab 08:30 Uhr
Berufsberatung Arbeitsagentur - Frau Wohlgemuth
■ Mo., 24.09.2018 ab 13:00 Uhr
Möglichkeit zum Gespräch mit Herrn Iseringhausen
■ Mo., 24.09.2018 ab 19:00 Uhr
Schulpflegschaftssitzung
■ Mo., 01.10.2018 ab 19:00 Uhr
Schulkonferenz
■ Mi., 03.10.2018
Tag der Deutschen Einheit
■ Mo., 08.10.2018
Potenzialanalyse JG 8

Am Montag, den 09.07.2018, fuhren die Latein- und Französischkurse der Jahrgangsstufe 8 mit den Fachlehrern Herrn Bölling, Herrn Hüffer und Frau Meyer-Wolf sowie Herrn Horst nach Kalkriese bei Osnabrück.

Die Forschung nimmt an, dass dies der Ort der berühmten Varusschlacht gewesen sein könnte, bei der die Germanen dem Expansionsbestreben der Römer eindrucksvoll und nachhaltig im Jahre 9 nach Christus Einhalt geboten. Während zwei Klassen eine Führung durch das Museum absolvierten und dabei bedeutende Ausgrabungsstücke beäugen konnten, durfte sich die dritte Gruppe als Archäologen erproben. In nachempfundenen Ausgrabungsstätten konnten die Schülerinnen und Schüler mit Schippen und Besen behutsam für die Zeit der Germanen und Römer typische „Fundstücke“ ausgraben, anhand derer die Museumspädagogin versuchte, den Schülerinnen und Schüler die Gepflogenheiten der Zeit näher zu bringen. Zum Abschluss der Fahrt wurde noch ein kurzer Abstecher in die Innenstadt Osnabrücks gemacht, um neben einer Wegzehrung noch den Dom sowie das Rathaus des Westfälischen Friedens zu besuchen.