Städtisches Gymnasium Sundern - "Frei(t)räume"

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
Die Schule
Aktuelle Meldungen aus dem Sekretariat

aktueller Elternbrief

Im Bereich "für Eltern" - "Elternbrief" ist der aktuelle Elternbrief hinterlegt.

Bitte loggen Sie sich zum Downloaden erst ein.

2018-10-18 08:54:56

Aktuelle Termine

■ Do., 01.11.2018
Allerheiligen
■ Fr., 02.11.2018
bew. Ferientag
■ Mo., 05.11.2018 ab 13:00 Uhr
Möglichkeit zum Gespräch mit Herrn Iseringhausen
■ Mi., 07.11.2018
Q2 GK Ge + LK Päd Wewelsburg
■ Do., 08.11.2018
Berufserkundungstag JG 9
■ Do., 08.11.2018
Hochschultag Q1

Der Literaturkurs der Jahrgangsstufe Q1 gewährte den Zuschauern bei der Aufführung des interessanten und facettenreichen
Jugendstücks „Frei(t)räume“ einen Einblick in die Köpfe heranwachsender Jugendlicher auf einer Party mit viel Alkohol.

Das Theaterstück begibt sich auf eine jugendliche Ebene, in der in die Köpfe von betrunkenen Heranwachsenden auf einer Party geschaut wird. 16 Jugendliche gehen auf eine Feier, bei der sich die Gastgeber diesmal etwas ganz Besonderes haben einfallen lassen: Ein großes Saufspiel als Selbstversuch und Sozialstudie! Doch was zunächst als Spiel und Witz gedacht war, eskaliert im weiteren Verlauf der Handlung völlig. Die Gastgeberin der Party, "Die mit der Katze", verliert ihren Namen durch 
einen schlechten Scherz. Liebe, Hass und Gleichgültigkeit kommen in ihren ausdrucksstärksten Varianten zum Vorschein und am Ende behalten nur wenige der Partygäste den Überblick.

Der Theatertext ist aus Improvisationen und Gesprächen mit Mitgliedern des Jugendclubs des Neuen Theaters Halle unter der Leitung von Jonas Schütte und Peter Weiß entstanden.

Unter der Leitung von Dr. Malte Dürr probten 35 Schülerinnen und Schüler während des gesamten Schuljahres das Theaterstück ein und gestaltete auch das Bühnenbild selber.
Beide Aufführungen, am Sonntag, den 10.06.2018 und am Montag, den 11.06.2018 fanden in der Aula des Gymnasiums statt und begeisterten die Zuschauer. Denn schließlich fragt sich jeder Erwachsene, obwohl er selber einmal jung war, wie Jugendliche eigentlich „ticken“.
Zudem gab es in der Pause leckere Snacks und Getränke.
Danke für einen interessanten und unterhaltsamen Abend!

Ob wir euch jetzt besser verstehen ……?