Städtisches Gymnasium Sundern - Tennis-Mädchen verpassen knapp die Endrunde

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
Die Schule

Aktuelle Termine

■ Mo., 03.09.2018
Fahrten Q2

Bei wunderschönem Frühlingswetter im Tennispark Lippstadt kämpften in der Wettkampfklasse III Lilly Peters, Emilia Geister, Carina Japes und Nele Balandies gegen das St. Christopherus Gymnasium Werne um den Einzug in die Endrunde der Regierungsbezirksmeisterschaften.

An Position 1 und 2 waren Lilly und Emilia gegen überaus starke Ranglistenspielerinnen chancenlos. Lilly hatte es mit der Westfälischen Meisterin und deutschen Top Ten Spielerin Louisa Völz zu tun. An Position 3 und 4 lieferten sich Carina und Nele mit ihren Gegnerinnen einen großen Kampf und gewannen jeweils knapp aber verdient im Matchtiebreak des 3. Satzes.

Das erste Doppel ging wie erwartet klar an die Werner Schülerinnen, aber das 2. Doppel mit Carina und Emilia holte nach großem Kampf den verdienten Punkt zum 3:3 Gesamtstand. Auf Grund des besseren Satzergebnisses darf das Gymnasium Werne zur Endrunde nach Unna fahren. Aber unseren Mädchen herzlichen Glückwunsch zum Erreichen der 2. Runde auf Bezirksebene und großen Kampf in Lippstadt.