Städtisches Gymnasium Sundern - "Gegen das Vergessen - Krieg und Frieden" Vernissage dokumentiert persönliche Reife der Q2 Schüler/-innen

Diese Website benutzt Cookies. Bitte aktivieren.

user
Die Schule

Aktuelle Termine

■ Mo., 28.05.2018 ab 13:00 Uhr
Möglichkeit zum Gespräch mit Herrn Iseringhausen
■ Di., 29.05.2018
Abi Sport-Praxis-Prüfung
■ Do., 31.05.2018
Fronleichnam (unterrichtsfrei)
■ Fr., 01.06.2018
Studientag (unterrichtsfrei)
■ Mo., 04.06.2018
Abi 4. Fach
■ Do., 07.06.2018 ab 19:00 Uhr
Infoabend JG 5 L/F

Vor hundert Jahren endete "Der große Krieg" wie die Menschen damals sagten. Aus Kriegseuphorie und Tatendrang wurde Elend und Verwüstung der Länder Europas und der Seelen der Menschen.

Nur wer weiß, wo seine Wurzeln sind, wie Kultur und Geschichte die Vorfahren und jeden einzelnen auch der heutigen Generationen geprägt haben, kann seine eigene Identität finden. Nur wer sich den Grauen von Krieg, Gewalt und Schrecken stellt, kann zum Demokraten werden. Dann kann man seine Flügel aufspannen und fliegen zu den Visionen vom Leben, die man sich wünscht.

Dass Schule dazu beitragen kann, dass dies gelingt, beweist die Austellung des Kunstkurses Q2 von Frau Marie Luise Bergmann anlässlich des 100. "Jubiläums" des Ende des Ersten Weltkrieges im Alten Berghaus "Akademie" in Sundern Stockum.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit der Thematik entstanden Gemälde, Plastiken, Installationen, Combine Painting, Grafiken und Fotographien, die zum Ausdruck bringen, dass junge Menschen persönliche Reife entwickelt haben und diese auch noch künstlerisch exellent darstellen können. 

Die jungen Künstlerinnen und Künstler starten ab Montag, dem 19.03.2018,  in ihre letzte Schulwoche am SGS, um nach den Osterferien ihre Abiturprüfungen abzulegen. Neben der persönlichen Reife, bedarf es dazu natürlich auch eines gehörigen Maßes an Wissen (und eines Quäntchens Glück, dass die richtigen Fragen kommen).

Ganz sicher wird ihnen dann ihr Reifezeugnis ausgehändigt werden, damit sie ihre Flügel ausbreiten können, um ihre Visionen vom Leben in die Tat umzusetzen.

An dieser Stelle aber erst einmal: Ein riesiges Lob an die Schüler/-innen und Frau Bergmann zu dieser ergreifenden Ausstellung! Ein Muss für jeden, der die Vergangenheit nicht verdrängen will!

Hier die Öffnungszeiten:

Mittwoch, 21.03., 28.03., und 04.04.2018

Samstag, 24.03., 07.04.2018

Sonntag, 25.03.2018

jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr

(Ostern keine Ausstellung!)