Erreichbarkeit der Lernplattformen

SGSCloud Logo

Update 13.1.2021, 8:23

Das Team des Schulmanagers hat sich bei uns gemeldet. Zur Reduzierung der Last am System wäre es hilfreich – soweit wie möglich – Downloads und Uploads in den Nachmittag zu verlegen. Sollten die Probleme andauern, kann man auch auf den SGS-Chat oder E-Mail ausweichen.

Hier die Nachricht des Anbieters.

Bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag dachten wir, dass unsere Optimierungen ausreichen, um für Dienstag gut vorbereitet zu sein. Wie Sie selbst am besten wissen, war dem nicht so. Stattdessen haben sich Probleme gezeigt, bei denen wir zunächst ratlos waren und im Dunkeln stocherten.

Wir mussten schließlich feststellen, dass wir innerhalb der Infrastruktur unseres Providers beim Betrieb einer Anwendung für fast 500.000 Benutzer an Grenzen stoßen. Dieses Problem war für uns nicht abzusehen, sonst hätten wir bereits im Dezember dafür die Grundlagen geschaffen, zu einem anderen Provider umzuziehen. Denn nach unserem Vertrag zur Auftragsverarbeitung ist dafür in Einklang mit der DSGVO ein Vorlauf von vier Wochen nötig. Wir prüfen laufend Möglichkeiten, ob und wie wir das früher ermöglichen können.

Um heute eine bessere Kontrolle über das Geschehen zu erhalten, haben wir unter anderem an folgenden Dingen gearbeitet:

• Mithilfe intensiver Unterstützung unserer Partner des Videokonferenzsystems haben wir weiterhin Performance-Verbesserungen an der Datenbank durchführen können. • Die Login-Last ist jetzt dezentral verteilt.
• Die Anzahl gleichzeitiger Logins ist gedrosselt, um angemeldeten Nutzern eine stabilere Performance zu liefern. Bei einem nicht durchführbaren Login wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt. Die Drosselung möchten wir nach und nach aufheben.
• Weiterhin haben wir Schalter vorbereitet, die bei Bedarf nicht essentielle Funktionen im Schulmanager temporär deaktivieren.
• Für Schulen, die Videokonferenzen über den Schulmanager nutzen, haben wir eine Ausweichlösung implementiert.

Zum Ausblick und für Ihre Planung: Wir erwarten für den heutigen Tag Erkenntnisse darüber, ob wir trotz der bestehenden Einschränkungen unseres Providers eine stabile Leistung des Schulmanagers für die kommende Tage garantieren können. Falls wieder heute bezüglich der Performance keine Fortschritte erzielen, werden wir unseren Fokus dahingehend anpassen, möglichst schnell in ein neues Rechenzentrum umzuziehen. Wir wissen, dass Sie sich konkrete Handlungsweisen wünschen und die würden wir Ihnen auch wirklich gerne geben. Das tatsächliche Nutzungsmuster in diesen Tagen lässt sich über Performance-Test nicht vollständig abbilden. Daher ändert sich die Lage selbst für uns so häufig, so dass wir Ihnen aktuell leider noch keine genaueren Pläne mitteilen können.

Update 12.1.2021, 9:30

Wir haben unsere Serverkonfiguration der SGSCloud überarbeitet und die Dienste neu gestartet. Aktuell sind Chat und Drive wieder normal erreichbar.

Meldung vom 11.1.2020

Aufgund des hohen Andrangs in der Phase des Distanzunterrichts sind die meisten Dienste des SGSCloud und des Schulmanagers zur Zeit schwer zu erreichen. Wir arbeiten kontinuierlich an einer Lösung des Problems. Hier die Meldung vom Anbieter des Schulmanagers.

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Schulmanager reagiert aktuell sehr langsam.

In den Ferien haben wir intensiv daran gearbeitet, Erreichbarkeitsprobleme zu verhindern. Daher ärgert es uns besonders, dass es heute wieder zu solchen Problemen kommt. Leider tritt das Problem an einer unerwarteten Stelle auf. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Problem zu beheben und Ihnen schnellstmöglich wieder eine flüssige Nutzung des Schulmanagers zu ermöglichen.

Für die entstandenen Probleme entschuldigen wir uns!

Schulmanager Support, 11.1.2021

Sobald die Systeme wieder erreichbar sind geben wir hier Bescheid. Bis dahin sind alle Kolleginnen und Kollgen der Schule per Dienstmail (Schema Kuerzel@sgscloud.de) erreichbar.

Share

Schreibe einen Kommentar